Künstlerische Leitung

Lukas Weerth

Lukas Weerth begann im Alter von sechs Jahren Geige zu spielen und wurde im Jahr darauf in das Stipendium der Pflüger-Stiftung Freiburg aufgenommen. Keiko Skiba und die Professoren Wolfgang Marschner und Rainer Kussmaul prägten fortan seinen musikalischen Werdegang. Preise auf Landes- und Bundesebene führten ihn vom Landesjugendorchester bis zum Bundesjugendorchester, wo er  mit Dirigenten wie Sir Simon Rattle Erfahrungen sammeln und unter anderem im Wiener Musikverein und der Berliner Philharmonie konzertieren konnte. Nach dem Abitur zog es Lukas Weerth für ein Jahr zur sozialen Musikfördereinrichtung ‘El Sistema’ in Venezuela, wo er in verschiedenen Städten musikpädagogische Erfahrungen mit Kindern und Jugendlichen sammelte und auch auf den Dirigenten Gustavo Dudamel traf.  An der Musikhochschule Stuttgart schloss er kürzlich seine Studiengänge Schulmusik und Violine bei Prof. Christine Busch ab; im praktischen Fach Dirigieren erhielt er Einzelunterricht bei Prof. Richard Wien und Prof. Denis Rouger. Als Konzertmeister des Akademischen Orchesters der Universität Stuttgart erhält er zusätzlich Dirigierunterricht bei UMD Veronika Stoertzenbach.

Im Verlauf des Jahres 2018 war Lukas Weerth Dirigent des Paulusorchester Stuttgart und des Jugendsinfonieorchesters Fellbach. Im November 2018 hat er das Gerlinger Kammerorchester übernommen.